Wir trinken auf's Leben, das Bier wird uns pflegen
Der Brauprozess  :  Maischen

Maischen

Im zweiten Schritt gibt man das geschrotete Malz nun in warmes Wasser. Je nach Bierrezept und Malztyp sollte das Wasser 55 – 62 °C warm sein. Damit sich die Bestandteile gut lösen, rührt man ständig mit dem Kochlöffel und heizt nach 30 – 45 min auf 72°C auf. Die Temperatur bei 72°C hält man am besten für mindestens 15 – 20 Minuten. Nach dieser „Verzuckerungsrast“ wird nun die Mischung aus Malz und Wasser ziemlich süss, denn dabei löst sich der Malzzucker aus den Körnern und die sogenannte „Maische“ ist bald fertig. Ein letztes Aufheizen auf 78°C schliesst den Schritt 2 ab.IMG_9456.JPG

Im Gegensatz zu den umständlichen Gerätschaften einer konventioneller Brauanlage muss beim Braumeister von Speidel nicht die ganze Zeit gerührt werden. Durch die Malzrohr-Technik wird die Bierwürze schonend und bequem umgewälzt. So brennt nichts an und es muss während den Brauphasen auch nicht umgefüllt werden.

IMG_9458.JPG